So entfernen Sie Viren und andere Schadsoftware kostenlos selbst

Wenn Ihr System nicht mehr richtig funktioniert da es von Malware (Schadsoftware) infiziert ist, hilft oft nur noch eine Neuinstallation des Systems. Wenn Ihnen das zu aufwendig erscheint oder Sie Ihre Daten nicht mehr sichern können, wird Ihnen diese Anleitung helfen. Hiermit entfernen Sie zuverlässig Malware wie z.B.:

  • Viren (Infizieren Dateien in Computersystemen und schreiben diese um)
  • Würmer (Ein Computerwurm ähnelt einem Computervirus, verbreitet sich aber direkt über Netze wie das Internet und versucht, in andere Computer einzudringen.)
  • Trojaner (Wirbt mit der Nützlichkeit eines Vertrauenswürdigen Programms für seine Installation durch den Benutzer)
  • Spyware und Adware (Spionieren den Computer und das Nutzerverhalten aus und senden die Daten an den Hersteller oder andere Quellen, um diese entweder zu verkaufen oder um gezielt Werbung zu einzuschleusen.)
  • Ransomware (Blockiert den Zugriff auf das Betriebssystem und verschlüsselt Dateien. Es wird zur Zahlung von Lösegeld aufgefordert, um Ihren PC wieder zu entsperren.)

Diese Anleitung ist gezielt auf alle Computer mit Windows Betriebssystemen ausgelegt.

SCHRITT 1: Mit Kaspersky Rescue Disk Virus entfernen

Im ersten Schritt ist unser Werkzeug der Wahl die Kaspersky Rescue Disk 10 (Kaspersky Notfall-CD 10). Bei der Kaspersky Rescue Disk 10 handelt es sich um eine speziell angepasste Linux Distribution. Dieses erlaubt es uns, ohne in das betroffene System hochzufahren, Schadsoftware wie Viren zu entfernen.
Um mit der Virenentfernung zu starten, müssen Sie zwei Dinge vorbereiten:

1. Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden eine beliebige Taste, sobald die Kaspersky Rescue Disk startet.

1. Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden eine beliebige Taste, sobald die Kaspersky Rescue Disk startet.

Kaspersky Rescue Disk 10 Virenentfernung 2

2. Wählen Sie in dem sich öffnenden Bootmanager mithilfe der Cursortasten die Sprache Deutsch und bestätigen Sie mit der ENTER-Taste.

Kaspersky Rescue Disk 10 Virenentfernung 3

3. Drücken Sie die Zahl 1 auf Ihrer Tastatur um den Endnutzer-Lizenzvertrag zu akzeptieren.

Kaspersky Rescue Disk 10 Virenentfernung 4

4. Wählen Sie den Kaspersky Rescue Disk Grafikmodus, sodass der Modus mit grafischer Oberfläche startet.

Festplatte einbinden

Es kann sein, dass während des Versuchs die Festplatte einzubinden nach dem Systemlaufwerk gefragt wird. Das kann vorkommen, wenn dieses zuvor nicht richtig heruntergefahren wurde. In diesem Fall wählen Sie Ihr Systemlaufwerk manuell und setzen Sie den Vorgang trotzdem fort. Sollten Sie sich unsicher sein, zögern Sie nicht in unserem Forum zu fragen.

Kaspersky Rescue Disk 10 Virenentfernung 5

5. Nachdem Sie den Grafikmodus gewählt haben, warten Sie bis die Oberfäche vollständig geladen wurde.

Kaspersky Rescue Disk 10 Virenentfernung 7

6. Bevor wir mit dem eigentlichen Virenscan starten, führen wir erstmal den sogenannten Kaspersky WindowsUnlocker durch. Dieses entsperrt ihr System nachdem es einer Ransomware-Gattung zum Opfer gefallen, die als Locker bezeichnet wird. Dazu klicken Sie auf den K-Button K-Button links unten im Bildschirm und im Menü wählen Sie den Punkt Terminal.

Kaspersky Rescue Disk 10 Virenentfernung 8

7. In der sich öffnenden Befehlszeile geben Sie den Befehl „windowsunlocker“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wählen Sie dann die Option „1 – Windows freischalten“ (das Tool desinfiziert die Registrierung und zeigt ein Fenster mit den Ergebnissen an). Wählen Sie danach de Option „0 – Beenden“ und schließen Sie die Befehlszeile.

Kaspersky Rescue Disk 10 Virenentfernung 6

8. Jetzt gehts los mit der eigentlichen Virenentfernung. Wählen Sie wieder das Kaspersky Rescue Disk Fenster aus und führen Sie zunächst über den Reiter Update das Datenbank-Update aus. Warten Sie bis dieses beendet ist.

Kaspersky Rescue Disk 10 Virenentfernung 9

9. Um sicher zu gehen, dass sämtliche Schadsoftware gefunden wird, stellen Sie den Regler unter Einstellungen, „Untersuchung von Objekten“ auf Hoch. Bestätigen Sie mit OK.

Kaspersky Rescue Disk 10 Virenentfernung 11

10. Wechseln Sie wieder zu dem Reiter „Untersuchung von Objekten“ und wählen Sie der Einfachheit halber alle Ihnen zur Verfügung stehenden Orte aus (auch wenn das bedeutet, dass das Kaspersky Rescue Disk Medium selbst auch gescannt wird). Starten Sie nun mit „Untersuchung von Objekten starten“ die Virensuche.

Kaspersky Rescue Disk 10 Virenentfernung 12

11. Nach der Fertigstellung des Suchlaufs werden mögliche Funde angezeigt. Wählen Sie für die Funde die jeweils empfohlene Aktion aus. Bei sehr vielen Funden macht es Sinn den Haken bei „Auf alle Objekte Anzuwenden“ zu setzen.

Kaspersky Rescue Disk 10 Virenentfernung 13

12. Ob alles sauber entfernt wurde erkennen Sie an dem Indikator, der nun Grün sein sollte. Sie haben nun Ihr System bereinigt. Es sollte nun wieder Möglich sein in das System zu booten und dir restlichen arbeiten vorzunehmen. Sie können die Kaspersky Rescue Disk nun über den K-Button K-Button hurunterfahren.

Schritt 2: Mit Malwarebytes Anti-Malware Schadsoftware entfernen

Unser zweites Tool der Wahl ist der Malwarebytes Anti-Malware. Dieses Tool ist DAS Tool, wenn es darum geht sich eine „zweite Meinung“ einzuholen.

Malwarebytes Virenentfernung 1

  1. Besuchen Sie die Seite https://de.malwarebytes.com/ und klicken SIe den Button „KOSTENLOS HERUNTERLADEN“ um die Setup-Datei von Malwarebytes Anti-Malware herunterzuladen.

Malwarebytes Virenentfernung 2

2. Sie werden nach dem Klick auf den Download-Button auf die Downloadseite weitergeleitet. Dort stehen die Anweisungen, wo die Datei zu finden ist und wie sie diese Öffnen.

Malwarebytes Virenentfernung 3

3. Nachdem Sie die Setup-Datei von Malwarebytes ausgeführt haben, befolgen Sie einfach den Anweisungen. Alles Bestätigen, bejahen und Weiter klicken. Es gibt hierbei keine nennenswerten Einstellungen. Klicken Sie auf Fertigstellen um Malwarebytes zu starten.

Malwarebytes Virenentfernung 4

4. Wenn Sie Malwarebytes zu ersten mal nutzen erhalten Sie eine kostenlose Premium Testphase. Dies ist für uns nicht weiter von Bedeutung, da wir nur einen Suchlauf machen wollen und den Premium Echtzeitschutz dafür nicht benötigen. Bevor wir loslegen gehen Sie sicher, dass die Datenbank aktuell ist.

Malwarebytes Virenentfernung 5

5. Bevor wir anfangen passen wir auch hier die Optionen an. Dazu aktivieren Sie unter Einstellungen im Reiter „Schutz“ die „Scan-Option“ „Nach Rootkits suchen“.

Malwarebytes Virenentfernung 6

6. Wechseln Sie nun zu Scan und wählen den „Benutzerdefinierten Scan“ aus. Bestätigen Sie mit „Scan konfigurieren“.

7. Konfigurieren Sie nun den bevorstehenden Virenscan indem Sie rechts alle Laufwerke auswählen und die Option „Nach Rootkits suchen“ aktivieren. Starten Sie nun den Suchlauf mit „Jetzt scannen“.

Malwarebytes Virenentfernung 8

8. Sobald der Suchlauf fertig ist erhalten Sie die Scan Ergebnisse. Sie sollten alle Funde entfernen indem Sie auf „Ausgewählte Elemente in die Quarantäne verschieben“ klicken.

Malwarebytes Virenentfernung 9

9. Nach dem verschieben der Funde in die Quarantäne, sollten Sie Ihren PC neustarten. Sie können Malwarebytes auch wieder von Ihrem PC entfernen.

Schritt 3: Mit AdwCleaner Adware entfernen

Mit Malwarebytes Anti-Malware und Kaspersky Rescue Disk konnten wir nun sämtliche Schadsoftware entfernen. Oft bleiben aber noch verbogene Einstellungen und Browser Adware zurück, die wir nun mit dem AdwCleaner beheben.

AdwCleaner Virenentfernung 1

1. Um den AdwCleaner hurunterzuladen besuchen Sie die Seite https://www.malwarebytes.com/adwcleaner/ und Klicken Sie auf den Download-Button. Nach dem herunterladen starten Sie die Datei.

AdwCleaner Virenentfernung 3

2. Öffnen die die adwcleaner.exe und Bestätigen Sie die Nutzungsbedingungen.

AdwCleaner Virenentfernung 4

3. Bevor wir wieder loslegen, gilt es noch Einstellungen vorzunehmen. Dazu gehen Sie über Werkzeuge auf die Optionen.

AdwCleaner Virenentfernung 5

4. Wählen Sie unter Löschen alle Optionen aus. Setzen auch bei Wiederherstellung alle hacken, sodass die gewählten Werte auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt werden. Bestätigen Sie mit OK.

AdwCleaner Virenentfernung 6

5. Beginnen Sie den Suchlauf, indem Sie im Hauptfenster auf Suchlauf klicken.

AdwCleaner Virenentfernung 6

6. Sobald der Suchlauf beendet ist, erhalten Sie die Ergebnisse. Hier können Sie i.d.r. alles durch einen Klick auf Löschen entfernen und danach neustarten. Nach dem Neustart wird Ihnen noch ein Textdokument mit den Ergebnissen gezeigt. Der Vorgang ist nun beendet.

Schritt 4 – Windows zukünftig schützen

Herzlichen Glückwunsch. Ihr System ist nun wieder Viren und Schadsoftware frei. Damit Sie auch in Zukunft sicher bleiben, sollten Sie noch Folgendes beachten:

  • Halten Sie Ihr Betriebssystem und die installierte Software immer aktuell. Aktivieren Sie bei den Windows Updates auch die zusätzlichen Updates, das sog. Microsoft Update.
  • Installieren Sie sich einen zuverlässigen Antivirenschutz. Kaspersky Internet Security oder Bitdefender Internet Security sind zu empfehlen.
  • Sicher Sie Ihre Daten regelmäßig. Nutzen Sie zum Beispiel die Windows Sicherung.
  • Nutzen Sie einen sicheren und aktuellen Browser wie Google Chrome. Aktivieren Sie auch einen Werbeblocker wie uBlock Origin.

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.